„Mit Erkenntnis- grenzen müssen wir leben“ Sibylle Anderl im Porträt