In eigener Sache

Der Weyland-BRAO-Kommentar in 11. Auflage Rainer Stumpf Als praktizierender Rechtsanwalt braucht man einen Kommentar zur Bundesrechtsanwaltsordnung, in dem auch noch die Berufsordnung, die Fachanwaltsordnung, das Partnerschaftsgesellschaftsgesetz, das Recht für Anwälte aus dem Gebiet der EU sowie die Patentanwaltsordnung mit Nebengesetzen mitkommentiert sind, eigentlich nicht unbedingt, zumindest nicht jeden Tag. Auch der hohe Anschaffungspreis tut sein […]

Der Unfall ist sicher!

Standardkommentar zum SGB VII neu aufgelegt Matthias Wiemers Die Gesetzliche Unfallversicherung in Deutschland ist bekanntlich eine besondere Art der Sozialversicherung. Weil zur Zeit ihrer Einführung wirklich viele Arbeiterinnen und Arbeiter schwer verletzt und getötet wurden und die Unternehmer noch richtige Kapitalisten waren, sind Unternehmerinnen und Unternehmer bis heute alleinige Finanzierer dieser zweitältesten Sozialversicherung (1884). Diese […]

Graue Eminenz

Der Gerold/Schmidt-RVG-Kommentar in 26. Auflage Rainer Stumpf Das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG), das vor langen Jahren einmal die gute, alte BRAGO abgelöst hat, betrifft ausnahmslos jeden anwaltlich tätigen Juristen. Wirklich? Rechnen denn die Anwälte im Premiumsegment nicht von jeher nach Stundenhonoraren ab?! Das schon, aber bei jeder Stundenhonorarabrechnung sollte den Betreffenden tunlichst bewusst sein, was ihre Tätigkeit […]

Kettenreaktion

Der Beck’sche Kurz-Kommentar zum Lieferkettensorgfaltspflichtenrecht in Erstausgabe Rüdiger Rath Das zum 1. Januar 2023 in Kraft getretene berühmt-berüchtigte Lieferkettengesetz, oder wie es vollständig heißt: Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz, ist über die deutsche Wirtschaft hereingebrochen wie ein – allerdings mit langem Vorlauf angekündigtes – Unwetter. Vor allem kleinere Unternehmen ächzen unter der Last der nun neuerdings für sie bestehenden […]

Müheloser Spagat

Der Thomas Fischer-StGB-Kommentar in 71. Auflage Ludwig Deist Wer als Praktiker Gesetzeskommentare mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis erwerben will, der greift bekanntlich bevorzugt zu jenen, die “zur Zweiten Juristischen Staatsprüfung zugelassen” sind, wie es so schön heißt, was ein Euphemismus dafür ist, dass die armen angehenden Kollegen ohne diese Kommentare kaum Chancen haben dürften, ihr Examen […]

Grundbuch in Ordnung

Der Bauer/Schaub-Kommentar zur GBO in 5. Auflage Rainer Stumpf Das deutsche Grundbuch ist doch ein Faszinosum! Nur wer im Grundbuch als Eigentümer eines Grundstücks eingetragen ist oder auch nur als einer von mehreren Sondereigentümern, die zusammen eine Wohnungseigentümergemeinschaft hinsichtlich eines durch Teilungserklärung aufgeteilten bebauten Grundstücks bilden, darf sich Grundstücks- oder Wohnungseigentümer nennen. Aber längst nicht […]

Kenntnis und Verständnis

Der Saenger-ZPO-Kommentar von Nomos in 10. Auflage Rainer Stumpf Unter den ZPO-Kommentaren gilt die in der Reihe NomosHandkommentare erschienene Kommentierung des Münsteraner Ordinarius Ingo Sanger fast schon als eine Art Geheimtipp. Seit ihrem erstmaligen Erscheinen vor 18 Jahren positioniert sie sich in etwa mittig zwischen dem “kleinen Platzhirsch” Thomas/Putzo und dem “großen Platzhirsch” Zöller – […]

Der Kompakte

Der Koller/Kindler/Drüen-HGB-Kommentar in 10. Auflage Ludwig Deist Es gibt juristische Kommentierungen, die sehr ausführlich sind, und dann gibt es andere, die eher kurz und knackig alles auf den Punkt bringen. Als ein Musterbeispiel für die zweite Gruppe kann der Koller/Kindler/Drüen-HGB-Kommentar aus dem Hause C.H. Beck gelten, den man mit seinen nunmehr zehn Auflagen zwar noch […]

Renommiert und bewährt

Der Noack/Servatius/Haas-GmbH-Gesetz-Kommentar in 23. Auflage Friederike Mattes Das „erstaunlich schlanke Regelwerk“ des Gesetzes betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung (so die Bearbeiter in ihrem Vorwort zur 23. Auflage) hat es in sich. Als beliebteste Rechtsform der eingetragenen Gesellschaften in Deutschland gibt es eine Vielzahl von Themen, die mit dem GmbHG abgedeckt werden müssen. Umso schöner […]

Dreier reloaded

Die vierte Auflage ist der Verjüngung der Bearbeiter gewidmet Matthias Wiemers Als im Jahre 1996 ein neuer GG-Kommentar herauskam, konnte man gespannt sein. Es gab damals nicht so viele, und schon gar nicht außerhalb des Beck-Verlags. Die Losblattwerke hießen Bonner Kommentar, Maunz/Dürig/Herzog/Scholz und Leibholz/Rinck/Hesselberger, die seinerzeit alle sehr langsam in ihren Aktualisierungsbemühungen waren (und die […]