Anwälte der Globalisierung

Der mutige Aufbruch in die Ferne. Ein Porträt dreier deutscher Juristen in Sydney, San Francisco und New York City. Justament-Serie in drei Teilen, Teil 3. Ines Duhanic. Deutsches Gesellschaftsrecht an der 3rd Avenue. Währenddessen auf der anderen Seite der USA, an der Ostküste: Es ist eines der Epizentren der Finanzwelt und er behält es stets im Blick. Durch die großen Fenster auf der Außenseite des Büros im sechsundzwanzigsten Stock der 3rd Avenue in Manhattan, New York City, unweit der Lexington Avenue, auf der die berühmte Szene in „Das verflixte siebente Jahr“ mit Marilyn Monroe’s wehendem Kleid über einem U-Bahn-Schacht gedreht wurde, zwischen dem Rockefeller Center und der langgezogenen Meerenge des East River, schaut So-Ang Park auf das Getümmel auf der Straße inmitten von Manhattan. New York, diese einzigartige Energie, die New Yorker Energie, war es, die den deutschen Rechtsanwalt aus Berlin mit südkoreanischen Wurzeln nicht mehr losgelassen hat.

Kanzleireport Wiegner & Andreu (Madrid-Mallorca)

Jurato – Tipps für den richtigen Start

Jurato ist die Seite im Internet, um Mandanten und Anwälte zeitgemäß, unkompliziert und sicher zueinander zu bringen. Viele Fragen und Fälle drehen sich dabei rund um das Thema Gründung, seien es nun Markenrechtsfragen oder die Wahl der richtigen Gesellschaftsform. Um spätere rechtliche Streitfälle zu vermeiden oder aber zumindest zu wissen, welche Punkte im Fall des […]

Niemand mag nackte Wände

Der Knigge für Anwälte

Horst Hanisch erklärt, was sich als Anwalt (nicht) gehört Oliver Niekiel Der durchschnittliche Mandant kann in der Regel nicht beurteilen, ob sein Anwalt juristisch gute Arbeit leistet. Deshalb sind es oft andere Faktoren, die über Erfolg oder Misserfolg eines Mandatsverhältnisses entscheiden. Das geht los bei dem auch durch die richtige Kleidung geprägten und vielbeschworenem ersten […]

Wider den Stress und die Aufschieberitis

„Zeitmanagement für Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer“ von Jochen Theurer Florian Wörtz Das Telefon klingelt unentwegt, der Fristendruck hängt wie ein bleierner Stein auf dem zu fertigenden Schriftsatz, der E-Mail-Eingang zeigt zahlreiche neue, ungelesene Mails: Es gibt zahlreiche Stressfaktoren, die einem das Arbeitsleben vermiesen können. Jochen Theurer wendet sich mit seinem Buch dem Thema Zeitmanagement speziell […]

„Anwaltschaft für Menschenrechte und Vielfalt“

Kostenlose Downloads auf der Website des Deutschen Instituts für Menschenrechte Paola Carega Kenntnisse zu internationalen Gerichts- und Beschwerdeverfahren wie zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) oder zu den UN-Fachausschüssen können für Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte bedeutsam sein – egal in welchem Rechtsgebiet sie tätig sind. So können die in den Konventionen verankerten Rechte als Auslegungsmaßstab und […]

Nicht nur für Anfänger

Das „Beck’sche Formularbuch für die Anwaltskanzlei“ in 1. Auflage Constantin Körner Aller Anfang ist schwer. Das gilt auch für die Kanzleigründung. Erst Recht, wenn man sich als Einzelanwalt nicht ohne weiteres von erfahrenen Kolleginnen und Kollegen unkompliziert Rat einholen kann. In diese Kerbe schlägt das „Beck´sche Formularbuch für die Anwaltskanzlei“. Der Untertitel „ Alles, was […]

Auf Spurensuche in Papierbergen

Warum Kartellrecht im Berufsalltag anders als an der Uni funktioniert Katja Hilbig Kartellrecht zählt an juristischen Fakultäten nicht unbedingt zum Standardrepertoire. Aber wer sich in dem Fachgebiet auskennt, hat beim Berufseinstieg gute Karten: Denn auch die Konkurrenz ist überschaubar. Bleibt nur noch die Frage: Was nützt das an der Uni erworbene Wissen später im Job? […]

Neues Heft: Berufsstart für Rechtsanwälte, Steuerrecht – und ein Brettspiel!

Da sind wir endlich wieder mit einer neuen Printausgabe! Im Mittelpunkt steht diesmal der Berufsstart für Rechtsanwälte. Machen wir uns nichts vor – über 80 Prozent der Jura-Absolventen werden es. Und was man dabei alles beachten sollte, steht im Heft. Darüber hinaus sind wir mit unserem Spezialthema Steuerrecht hautnah an den aktuellen Diskursen unserer Tage. […]