Bücherbox

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, ganz in der Nähe unserer Wohnung steht eine ausrangierte Telefonzelle, die schon seit mindestens zehn Jahren als Bücherbox dient, das heißt jeder kann dort seine nicht mehr benötigten Bücher hineinstellen, und wer mag, darf diese dann mit nach Hause nehmen. Kostet nichts, macht großen Spaß dort zu stöbern, und […]

Langweilige Orte

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, wovon ich jetzt berichten werde, liegt schon mehr als 30 Jahre zurück. Im Herbst 1988 hatte ich, da ich in der DDR wegen unseres laufenden Ausreiseantrags nach Abschluss der 10. Klasse nicht mehr weiter zur Schule gehen durfte, eine Kellnerlehre in einem kleinen Ferienort an der Ostsee begonnen. Nur […]

Verliebt in einen Schreibstil

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, vor langer Zeit habe ich mich einmal in einen Schreibstil verliebt. Damals, ich war wohl etwa Ende zwanzig, hatte ich schon seit einigen Jahren die Süddeutsche Zeitung abonniert. Und dort schrieb im Feuilleton neuerdings regelmäßig eine Autorin mit klangvollem Namen. Mir gefielen ihre Texte auf Anhieb. Ihr Sprachstil war […]

Halloumi-Mann

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, für mein Leben gern esse ich Halloumi, diesen mediterranen Grillkäse, der in vielen türkischen und arabischen Imbissläden in Berlin im Fladenbrot und mit Gemüse verkauft wird. Das beste Halloumi-Sandwich Berlins aber entdeckte ich vor gut und gerne zehn Jahren im U-Bahnhof Wilmersdorfer Straße in Charlottenburg – zum unschlagbaren Preis […]

Rechtsanwalt

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, eigentlich wollte ich niemals Rechtsanwalt werden. Aber in der Not frisst der Teufel Fliegen, wie es so schön heißt. Damals, vor 16 Jahren, hatte mich die pure Verzweiflung dazu getrieben, meine Zulassung als Rechtsanwalt zu beantragen. Endlich angekommen am Sehnsuchtsort Berlin hielt der Arbeitsmarkt für mich als frischgebackenen Volljuristen […]

Klassentreffen

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, so ein Klassentreffen nach 30 Jahren ist ja immer auch eine Zeitreise der besonderen Sorte. Man reist zurück in eine ferne Vergangenheit und bleibt dabei doch ganz im Hier und Jetzt. Was wohl die Mitschüler von einst aus der alten Zeit noch hinüber in die Gegenwart gerettet haben? Aus […]

Zittern

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, es ist einfach nur respektlos, wie über das wiederholte öffentliche Zittern unserer Bundeskanzlerin teilweise berichtet worden ist. Dabei macht es sie sogar ausnehmend sympathisch, dass selbst jemand wie sie, die im gnadenlosen poltischen Wettbewerb immer tadellos funktioniert hat, auch einmal menschlich reagiert und Schwäche zeigt. Was ich nun schildern […]

Eishockey

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, die einzigen von mir jemals besuchten sportlichen Großveranstaltungen waren immer nur Fußballspiele. Mit einer Ausnahme: Es muss wohl im Frühling 1986 gewesen sein, vor 33 Jahren also. Ich war 14. Meine damalige Schulklasse absolvierte ihre Jugendweihefahrt nach Berlin. Nur in den Ostteil der Stadt, versteht sich. An anderes war […]

Märchen (1)

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, mein Lieblingsmärchen während meiner Kindheit war das von den „Bremer Stadtmusikanten“. Schon lange bevor ich lesen und schreiben konnte, konnte ich es auswendig. Immer wieder verlangte ich danach, die Schallplatte zu hören, oder ich bat jemanden, es mir vorzulesen. Dabei konnte mir als kleinem Knirps doch noch gar nicht […]

Berufsgenossenschaft

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, wenn man schon etwas älter ist, dann fallen einem manchmal Dinge ein, an die man zehn oder sogar 20 Jahre nicht mehr gedacht hat. Erst neulich ist mir wieder bewusst geworden, dass ich vor fast zwei Jahrzehnten um ein Haar bei einer Berufsgenossenschaft gelandet wäre. Und das kam so: […]