Märchen (1)

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, mein Lieblingsmärchen während meiner Kindheit war das von den „Bremer Stadtmusikanten“. Schon lange bevor ich lesen und schreiben konnte, konnte ich es auswendig. Immer wieder verlangte ich danach, die Schallplatte zu hören, oder ich bat jemanden, es mir vorzulesen. Dabei konnte mir als kleinem Knirps doch noch gar nicht […]

Berufsgenossenschaft

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, wenn man schon etwas älter ist, dann fallen einem manchmal Dinge ein, an die man zehn oder sogar 20 Jahre nicht mehr gedacht hat. Erst neulich ist mir wieder bewusst geworden, dass ich vor fast zwei Jahrzehnten um ein Haar bei einer Berufsgenossenschaft gelandet wäre. Und das kam so: […]

Kaugummi

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, während meiner Kindheit im Osten in den Siebziger- und Achtzigerjahren hatte ich gewissermaßen ein geheimes Stück Westen in meinem Kinderzimmer: einen Schrank, an dessen Innentür alle meine Fußballaufkleber von West-Vereinen klebten, und in dem meine Vorräte an West-Schokolade und sonstigen Süßigkeiten lagen, die natürlich allesamt aus West-Paketen stammten. Einmal […]

Spießer

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, als ich mit 17 Jahren aus der (unmittelbar vor ihrem Untergang stehenden) DDR in den goldenen Westen kam, gehörte das Wort „Spießer“ noch nicht zu meinem aktiven Wortschatz. Unter meinen neuen Mitschülern in Bremen zählte es aber zu den beliebtesten Schimpfwörtern. Bald merkte ich, dass sie damit auch viele […]

Erziehung

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, als Karl Lagerfeld noch regelmäßig in Talkshows ging (inzwischen tut er das ja, wohl aus Altersgründen, kaum noch), warf er dort gerne fröhlich sein Bonmot in die Runde, er habe als Kind die beste Erziehung genossen, die man sich vorstellen könne, nämlich gar keine. So etwas werden wohl die […]

Sünde

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, die Sünde ist kein juristischer Begriff. Nirgendwo im Strafgesetzbuch steht geschrieben, dass es verboten wäre zu sündigen. Zwar dürfte wohl jemand, der Straftaten begeht, in den allermeisten Fällen auch in moralischer Hinsicht ein Sünder sein (egal welche Maßstäbe man hierfür anlegt), doch gilt dies keineswegs umgekehrt. Pizza, Pommes frites […]

Lehrgeld

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, durch Schaden wird man klug, sagt das Sprichwort. Und ein schöner Aphorismus von Arthur Schopenhauer lautet, dass das Geld, um das man geprellt wurde, die beste Investition überhaupt sei, „denn wir haben dafür unmittelbar Klugheit eingehandelt.“ Ja, in der Tat. Wenn ich so zurückblicke, dann ziehen sich solche Missgeschicke, […]

Flohmärkte

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, seit ich zurückdenken kann, haben mich Flohmärkte fasziniert. Das Problem war nur, dass es damals bei uns im Osten so etwas nicht gab. Und so war es für mich, als ich mit 17 Jahren – ein halbes Jahr vor dem Mauerfall – in den Westen kam, eine große Freude, […]

Konfuzius und ich

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, ich war jung, grad erst 16 Jahre, als ich im Herbst 1988 zum ersten Mal in meinem Leben Konfuzius begegnet bin. Dies geschah in einem kleinen mecklenburgischen Kaff namens Bad Doberan an einem heruntergekommenen Bahnhofskiosk, also an einem Ort, wo man es vielleicht nicht unbedingt erwartet hätte. Dort erblickte […]

Zynismus

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, ich mag den Zynismus nicht, den Zynismus vieler meiner Mitmenschen. Gerade intelligente und gebildete Menschen sind leider oft besonders zynisch. Sie wissen z.B. genau, dass Kaffeebecher aus Pappe oder Plastik oder – noch schlimmer – Einwegkapseln für die Nespresso-Machine ein ökologisches Desaster sind. Aber sie benutzen sie trotzdem sehenden […]