Märchen (2)

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, das eindrucksvollste und erschütterndste Märchen der Brüder Grimm war für mich immer das vom „Fischer und syner Fru“, nur echt auf Plattdeutsch und mit drastischen Formulierungen versehen wie jener, dass der gutmütige und bescheidene Fischer gemeinsam mit seiner ambitionierten, vom Ehrgeiz zerfressenen Gemahlin in einem „Pisspott“ lebt, wofür es […]

Katzenwäsche

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, so eine geheime und anonyme Kolumne zu haben, ist schon etwas Tolles. Man kann darin endlich einmal und sogar unerkannt über Dinge schreiben, die man sonst nie im Leben öffentlich gemacht hätte. Und dennoch hätte ich das, was ich jetzt schreibe, niemals zu schreiben gewagt, wenn ich nicht vor […]

Bücherbox

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, ganz in der Nähe unserer Wohnung steht eine ausrangierte Telefonzelle, die schon seit mindestens zehn Jahren als Bücherbox dient, das heißt jeder kann dort seine nicht mehr benötigten Bücher hineinstellen, und wer mag, darf diese dann mit nach Hause nehmen. Kostet nichts, macht großen Spaß dort zu stöbern, und […]

Langweilige Orte

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, wovon ich jetzt berichten werde, liegt schon mehr als 30 Jahre zurück. Im Herbst 1988 hatte ich, da ich in der DDR wegen unseres laufenden Ausreiseantrags nach Abschluss der 10. Klasse nicht mehr weiter zur Schule gehen durfte, eine Kellnerlehre in einem kleinen Ferienort an der Ostsee begonnen. Nur […]

Verliebt in einen Schreibstil

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, vor langer Zeit habe ich mich einmal in einen Schreibstil verliebt. Damals, ich war wohl etwa Ende zwanzig, hatte ich schon seit einigen Jahren die Süddeutsche Zeitung abonniert. Und dort schrieb im Feuilleton neuerdings regelmäßig eine Autorin mit klangvollem Namen. Mir gefielen ihre Texte auf Anhieb. Ihr Sprachstil war […]

Erziehung

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, als Karl Lagerfeld noch regelmäßig in Talkshows ging (inzwischen tut er das ja, wohl aus Altersgründen, kaum noch), warf er dort gerne fröhlich sein Bonmot in die Runde, er habe als Kind die beste Erziehung genossen, die man sich vorstellen könne, nämlich gar keine. So etwas werden wohl die […]

Lehrgeld

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, durch Schaden wird man klug, sagt das Sprichwort. Und ein schöner Aphorismus von Arthur Schopenhauer lautet, dass das Geld, um das man geprellt wurde, die beste Investition überhaupt sei, „denn wir haben dafür unmittelbar Klugheit eingehandelt.“ Ja, in der Tat. Wenn ich so zurückblicke, dann ziehen sich solche Missgeschicke, […]

Flohmärkte

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, seit ich zurückdenken kann, haben mich Flohmärkte fasziniert. Das Problem war nur, dass es damals bei uns im Osten so etwas nicht gab. Und so war es für mich, als ich mit 17 Jahren – ein halbes Jahr vor dem Mauerfall – in den Westen kam, eine große Freude, […]

Konfuzius und ich

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, ich war jung, grad erst 16 Jahre, als ich im Herbst 1988 zum ersten Mal in meinem Leben Konfuzius begegnet bin. Dies geschah in einem kleinen mecklenburgischen Kaff namens Bad Doberan an einem heruntergekommenen Bahnhofskiosk, also an einem Ort, wo man es vielleicht nicht unbedingt erwartet hätte. Dort erblickte […]

Zynismus

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, ich mag den Zynismus nicht, den Zynismus vieler meiner Mitmenschen. Gerade intelligente und gebildete Menschen sind leider oft besonders zynisch. Sie wissen z.B. genau, dass Kaffeebecher aus Pappe oder Plastik oder – noch schlimmer – Einwegkapseln für die Nespresso-Machine ein ökologisches Desaster sind. Aber sie benutzen sie trotzdem sehenden […]