Erben oder verderben

Der Kroiß/Horn-NomosKommentar Erbrecht in 6. Auflage Ludwig Deist Laut einer kürzlich veröffentlichten Studie gibt es mittlerweile wohl nur noch einen sicheren Weg, um zu Immobilieneigentum in Großstädten zu gelangen und sich damit ein Vermögen aufbauen zu können: Man muss erben. Denn mit schlichter Erwerbsarbeit ist heutzutage nicht mehr viel zu gewinnen, dazu sind die Preise […]

Ein Monument in Gelb

Das letzte gedruckte Duden-Universal-Wörterbuch? Patrick Mensel Die 9. Auflage (2019) des Deutschen Universal-Wörterbuchs löst das Versprechen aus seinem Untertitel mannigfaltig ein: Mit über 50 000 Stichwörtern trägt es den Titel umfassendes Bedeutungswörterbuch zurecht. Die vollständige Bearbeitung und Erweiterung berücksichtigt auch den aktuellen Wortschatz: Der Digital Native ist ebenso vertreten wie die inzwischen gängigen Verben downloaden […]

Viel Neues im BGB

Der Schulze von Nomos in 11. Auflage Rainer Stumpf Meistens sind jene Kommentare, die zum juristischen Staatsexamen zugelassen sind, auch die Preis-Leistungs-Sieger, denn schließlich müssen die Referendarinnen und Referendare sie sich ja auch leisten können. Und da sich mutmaßlich alle von ihnen nolens volens diese Adelsklasse der Kommentare auch tatsächlich anschaffen dürften, rechnet es sich […]

Was macht ein Präsident im Ruhestand?

Obamas verheißenes Land Patrick Mensel Was macht ein Präsident im Ruhestand? Er greift zur Feder und verfasst seine Memoiren. Auch Barack Obama folgte der ungeschriebenen Tradition und legte drei Jahre nach dem Ausscheiden aus dem wichtigsten Amt der Welt einen umfangreichen Wälzer vor. Er verzichtete auf einen Ghostwriter, führte selbst die Feder und schrieb dermaßen […]

Jährlich aktuell in einer Hand

Zwei BGB-Kommentare erscheinen zuverlässig und zeitversetzt Matthias Wiemers An dieser Stelle soll über zwei mehr oder weniger bekannte BGB-Kommentare berichtet werden, die in jedem Jahr neu erscheinen. Zunächst über den „Prütting/Wegen/Weinreich“, wie er inzwischen heißt und wie er inzwischen in 16. Auflage bei Wolters Kluwer erschienen ist, und zweitens über den „Grüneberg“, der offiziell mit […]

Stau auf’m Bau

„Bauverzögerung und Leistungsänderung“ von Vygen et al. in 8. Auflage Ludwig Deist Wer schon mal Auftraggeber von Bauleistungen gewesen ist, der weiß genau, dass Fertigstellungstermine nur in den wirklich allerseltensten Fällen eingehalten werden. Normalerweise dauert alles viel, viel länger als geplant. Und in Zeiten von Pandemie und Flucht ins Betongold gilt dies natürlich umso mehr. […]

Italien, Deutschland und Spanien

Drei europäische Wege in den Verfassungsstaat Matthias Wiemers Im Frühjahr 2019 veranstaltete die Konrad Adenauer Stiftung, die sich auch ansonsten um die Pflege der rechtswissenschaftlichen Forschung verdient macht, in Berlin ein hochkarätig besetztes wissenschaftliches Symposium über die drei Verfassungen Italiens, Deutschlands und Spaniens, die mit den Jahren 1947, 1949 und 1978 verbunden sind, jeweils wenige […]

Lauterkeitsrecht ist Richterrecht

Der Büscher-Kommentar zum Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb in 2. Auflage Rainer Stumpf Hat irgendjemand den Begriff Lauterkeitsrecht schon einmal gehört? Wohl selbst ein nicht unerheblicher Teil der Volljuristen könnte sich wohl auf Anhieb nicht viel darunter vorstellen. Gemeint mit dieser altertümelnd anmutenden Bezeichnung ist das Recht des unlauteren Wettbewerbs, welches eines der beiden großen […]

Vom Leben eines Modegiganten

Karl Lagerfelds Karriere in Paris Michael Stern Wie nähert man sich einem Modemonument? Einem Mann, dessen Silhouette weltweit erkannt wird? Einem Mann, dessen Selbstinszenierung gleichzeitig zeitverbunden und zeitlos war? Chronologisch und thematisch. Alfons Kaiser verbindet die Zeitabschnitte aus Karl Lagerfelds Leben mit Themen. Die so entstandenen relativ kurzen Kapitel gehorchen indes keiner strengen Chronologie. Munter […]

Triest kriminell bei Veit Heinichen

Geschichte und Eigenarten einer interessanten Stadt Matthias Wiemers Eins vorweg: Was genau in dem neuen Roman von Veit Heinichen passiert, wird nicht verraten. Das wäre langweilig für den Leser, und es scheint mir auch sinnvoller, allgemein auf das kriminalliterarische Werk von Veit Heinichen einzugehen. Es mag nun zwei oder drei Jahre her sein, dass mir […]