Mächtig aufgerüstet

„Internationales Erbrecht“ von Gierl, Köhler u.a. in 3. Auflage Rüdiger Rath Eine Erbschaft machen, davon träumt so mancher, und für gar nicht so wenige wird dieser Traum früher oder später sogar Wirklichkeit. Doch immer öfter in unserer „durchmischten und durchrassten Gesellschaft“ (so einst ein unvergesslicher bayrischer Ministerpräsident und Kanzlerkandidat) wird es dann so richtig kompliziert, […]

Recht im Event

Der neue Güllemann wurde wieder wesentlich umgestaltet Matthias Wiemers Wer als Volljurist ein trotz der ewigen Reformdebatten über die Juristenausbildung recht klassisches Studium absolviert hat, wundert sich manchmal darüber, wie viele juristische Studiengänge mit Bindestrich es inzwischen zu geben scheint. Studieren kann man auch Veranstaltungsmanagement und hierzu gehört auch Veranstaltungsrecht. Die erste Hochschule, die dieses […]

Alles, was ein Verbraucher(anwalt) braucht

Das Beratungshandbuch „Verbraucherrecht“ in 3. Auflage Rüdiger Rath Das Verbraucherrecht ist ein durchaus weitschweifiges Rechtsgebiet, denn Verbraucher ist doch eigentlich jeder. So denkt man zumindest intuitiv, doch unser BGB weiß es genauer: Als Verbraucher bezeichnet es in § 13 „jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer […]

Mustererkennung und Digitalisierung sind zwei alte Hüte

Armin Nassehi gibt eine soziologische Antwort auf die technologische Herausforderung der Gegenwart Matthias Wiemers Der Münchner Soziologe Armin Nassehi war bislang nur Experten ein Begriff, weil er sich bislang nicht via Publikumsverlag an ein breiteres Publikum wandte. Die Digitalisierung als Phänomen unserer Tage ist für viele Zeitgenossen ein Buch mit sieben Siegeln – auch wenn […]

Sanierung von allen Seiten

Der Kommentar zum Sanierungsrecht von Andreas Schmidt (Hrsg.) in 2. Auflage Ludwig Deist Das Alles-aus-einer-Hand-Prinzip gibt es nun auch im Schmidt-Kommentar zum Sanierungsrecht. Sanierung? Damit ist hier ausnahmsweise nicht die Instandsetzung etwa von Wohnimmobilien mittels mechanischer Tätigkeiten durch Handwerksbetriebe gemeint. Vielmehr geht es um die Wiederherstellung und Gesundung von Unternehmen in wirtschaftlicher Hinsicht nach ernsten […]

Systemtheoretische Herrschaft

Udo Di Fabio leistet einen Beitrag zu „normativen Grundlagen der Gesellschaft“ Matthias Wiemers Der Bonner Staatsrechtslehrer Udo Di Fabio ist bekanntlich auch Soziologe. Man kann ihn wohl als einen der bedeutendsten Schüler Niklas Luhmanns bezeichnen, der bei der zweiten, sozialwissenschaftlichen Dissertation Di Fabios ein externes Drittgutachten beigesteuert haben soll. Der Band ist die erste Nummer […]

Vertrauen ist gut

„Vertraulichkeitsvereinbarungen und andere Vorfeldverträge“ von Peter Kurz in 4. Auflage Rüdiger Rath Der Umgang mit sensiblen Daten – das ist ein ganz großes Thema. Dr. Peter Kurz, der Autor dieses Werkes, ist Patentanwalt und zuständig für das Vertraulichkeitsprogramm eines internationalen Technologieunternehmens. (Welches, sagt er nicht, das ist wohl wiederum streng vertraulich.) Hier verrät also gewissermaßen […]

Quer durchs Sozialrecht

„Sozialhilferegress bei Erbfall und Schenkung“ von Gudrun Doering-Striening Florian Wörtz Die steigende Lebenserwartung in der Bevölkerung hat zur Folge, dass Eltern pflegebedürftig und auch finanziell bedürftig werden können. Heimkosten können dann nur noch über Sozialhilfe gedeckt werden – und das Sozialamt kann Regress nehmen. „Sozialhilferegress bei Erbfall und Schenkung“ widmet sich genau dieser Konstellation. Insbesondere […]

Gut versorgt

Der Reich-Handkommentar zum BeamtVG in 2. Auflage Rüdiger Rath Beamter müsste man sein. Da macht man beruflich zwar meistens keine großen Sprünge mehr, aber man ist angekommen im sicheren Hafen der Obhut von Vater Staat. Zugegeben, der eine oder andere in der freien Wirtschaft mag mehr verdienen, aber als Beamter ist man, wovon viele andere […]

Besonderes Verwaltungsrecht wächst

Der erste Band des Ehlers/Fehling/Pünder in vierter Auflage Matthias Wiemers Das Besondere Verwaltungsrecht ist als Kategorie eine stete Herausforderung für Autoren und Herausgeber. Denn wenn man den Anspruch auf Systematisierung ernst nimmt und gleichzeitig Grenzen des Umfangs ziehen will, müssen immer wieder Kompromisse eingegangen werden. Ernst Forsthoff ist bekanntlich an seinem lange angekündigten Besonderen Teil […]