„Goldene Lola“ für „Gunder- mann“ von Andreas Dresen

Getränke und gute Gespräche

Getränke und gute Gesprä- che. Die für Ost- Deutsch- land so typischen „Spätis“

Spießer

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, als ich mit 17 Jahren aus der (unmittelbar vor ihrem Untergang stehenden) DDR in den goldenen Westen kam, gehörte das Wort „Spießer“ noch nicht zu meinem aktiven Wortschatz. Unter meinen neuen Mitschülern in Bremen zählte es aber zu den beliebtesten Schimpfwörtern. Bald merkte ich, dass sie damit auch viele […]

In der DDR gab es kein 1968

Über die grundverschiedene mental-kulturelle Prägung in Ost- und Westdeutschland Thomas Claer Ein mächtiger Sturm tobte über Europa, nein, längst nicht nur über Europa, sondern über der ganzen westlichen Welt und selbst noch in Teilen Asiens und Nordafrikas: der Sturm der Studentenproteste – und des gesellschaftlichen Wandels überhaupt. Damals, vor 50 Jahren, hörten junge Leute plötzlich […]

Martyrium mit Schikanen

Das ehemalige DDR-Frauengefängnis Hoheneck ist heute eine Gedenkstätte an die Opfer der SED-Diktatur Benedikt Vallendar Stollberg/Erzgebirge – Bis heute ist er spürbar, der graue DDR-Mief, um dem zu entfliehen Menschen bis Herbst 1989 ihren Arbeitsplatz, ihre Freiheit und manchmal auch ihr Leben riskierten. „Es war der wahr gewordene Albtraum“, erinnerte sich Ellen Thiemann noch Jahre […]

Konfuzius und ich

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, ich war jung, grad erst 16 Jahre, als ich im Herbst 1988 zum ersten Mal in meinem Leben Konfuzius begegnet bin. Dies geschah in einem kleinen mecklenburgischen Kaff namens Bad Doberan an einem heruntergekommenen Bahnhofskiosk, also an einem Ort, wo man es vielleicht nicht unbedingt erwartet hätte. Dort erblickte […]

Summer of ‘88

Recht historisch Spezial: Vor 30 Jahren erlebte Justament-Autor Thomas Claer eine Art

Mielke, Meinhof und andere Mythen

In ihrem neuesten Buch rechnet die Journalistin Bettina Röhl mit den Linksterroristen der RAF und den Vertretern der „68-er Bewegung“ ab Benedikt Vallendar München/Hamburg – „Nützliche Idioten“, das waren in Augen Bettina Röhls die Terroristen der Roten Armee Fraktion (RAF) für Organe der DDR-Staatssicherheit, an ihrer Spitze Stasi-Minister Erich Mielke und Oberst Walter Heinitz, seinerzeit […]

Zeitunglesen

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, das Zeitunglesen ist eine aussterbende Kulturtechnik, der ich regelrecht verfallen bin. Wollte man mich umbringen, müsste man mir meine tägliche stundenlange Zeitungslektüre wegnehmen. Wann aber hat das überhaupt angefangen bei mir? Eigentlich schon als Kind in den Achtzigerjahren, allerdings war das noch eine ganz andere Zeitung: Die Ostsee-Zeitung, seinerzeit […]

100 Jahre Russische Revolution

Recht historisch Spezial: Justament-Autor Thomas Claer erinnert sich an den 70. Jahrestag der „Großen Sozialistischen Oktoberrevolution“ vor 30 Jahren Steht ein besonderes Jubiläum ins Haus, dann sollte man rechtzeitig mit den Vorbereitungen beginnen. Das lernte ich bereits in der Schule, als unser Kunsterziehungslehrer vor ziemlich genau 31 Jahren, im Herbst 1986, vor versammelter Klasse verkündete: […]