Hört die Signale!

„Arbeitskampfrecht“ von Frieling/Jacobs/Krois in Erstauflage Ludwig Deist „Alle Räder stehen still, wenn dein starker Arm es will“, so lautete einst ein beliebter Slogan der Arbeiterbewegung. Heutzutage sind Arbeitskämpfe allerdings längst nicht mehr allgemein beliebt, denn erstens handelt es sich bei den Streikenden in der Regel um Privilegierte, die ohnehin überdurchschnittlich gut verdienen. Und zweitens muss […]

Ein Jurist für die Deutschlandpolitik

Deutsche Juristen-Biographien, Teil 40: Hans Otto Bräutigam (geb. 1931) Matthias Wiemers Ein weltoffenes Studium in bewegter Zeit führt den jungen Hans Otto Bräutigam in die verfassungs- und völkerrechtlichen sowie politischen Probleme der frühen Bundesrepublik. Die „Deutsche Frage“ wird anschließend zu seinem Beruf. Insgesamt neun Jahre ist er in der „Ständigen Vertretung“ in (Ost-) Berlin tätig. […]

Sind Broker in Deutschland legal?

Wer an der Börse tätig werden möchte, benötigt dafür in der Regel einen sogenannten „Broker“. Dabei handelt es sich um eine einzelne Person beziehungsweise ein ganzes Unternehmen, das sich schwerpunktmäßig mit der Abwicklung von Geschäften im Wertpapierbereich beschäftigt. Nicht immer herrscht Einigkeit darüber, welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen und ob dieses Business hierzulande überhaupt […]

Sechs Kilo Schuldrecht

Die drei Schuldrechts-Teilbände des Nomos-BGB-Kommentars in 4. Auflage Franz Schnauder In regelmäßigen Abständen erscheinen die Neuauflagen der Bände des längst etablierten NomosKommentar BGB. Inzwischen liegt die 4. Auflage des im Jahre 2002 im Deutschen AnwaltVerlag erstmals erschienenen Schuldrechtsbandes vor. Sie ist um fast 1000 Seiten gegenüber der 3. Auflage (2016) gewachsen, was eine Aufstockung von […]

Erinnerungen an Alfred Biolek (1934-2021)

Neues aus dem Arbeits-, Sozial- und Wirtschaftsrecht

Zwei Lehrbücher, ein Arbeitsbuch, ein Praxishandbuch und ein Handkommentar im Test Matthias Wiemers Ein Klassiker des Arbeitsrechts ist das ursprünglich vom Altmeister der juristischen Lehrbücher überhaupt konzipierte „Arbeitsrecht“, das nunmehr unter den Verfasserangaben Brox/Rüthers/Hensler in 20. Auflage erschienen – ein Werk, das allmählich vom akademischem Großvater vom Sohn auf den Enkel übergegangen ist (Martin Henssler […]

Hölle

Geheime Aufzeichnungen eines Volljuristen Liebes Tagebuch, eigentlich bin ich kein gläubiger Mensch, aber dennoch steigt manchmal der starke Wunsch in mir auf, es sollte so etwas wie eine Hölle geben. Zwar würde ich – anders als mein berühmter Autorenkollege vor gut 700 Jahren – nicht ganze Heerscharen von Zeitgenossen der ewigen Verdammnis anheimfallen lassen. Den […]

An der Nordseeküste

„Daheim“, der zweite Roman von Judith Hermann Thomas Claer Also doch wieder ein Roman. Nach ihrem von der Kritik – vorsichtig gesagt – zwiespältig aufgenommenen Roman-Erstling „Aller Liebe Anfang“ (2014) wollte es Judith Hermann, inzwischen auch schon 51, offenbar noch einmal wissen, sich auch nicht auf das Image einer Immer-nur-Kurzgeschichten-Autorin festnageln lassen. Und um gleich […]

Vor 55 Jahren: Tod zweier sowjetischer Kampfpiloten im sächsischen Syhra

Alles wegen Corona

Schon nach sechs Monaten wieder neu aufgelegt: der Kießling-Kommentar von C.H. Beck zum Infektionsschutzgesetz Rainer Stumpf Lange Jahre war das Infektionsschutzrecht allenfalls ein Nischenthema im deutschen Rechtswesen. Doch damit ist es seit Ausbruch der Covid-19-Pandemie nun vorbei. Die neue Relevanz und Popularität des bereits vor über zwei Jahrzehnten in Kraft getretenen Infektionsschutzgesetzes (IfSG) geht mittlerweile […]