Rechtstheorie jenseits der Freiheit

Jan Schröder ergänzt sein monumentales Werk „Recht als Wissenschaft“ durch einen Band über Drittes Reich und DDR Matthias Wiemers Rechtstheorie auf der einen und die Geschichte der Rechtswissenschaft in totalitären Systemen hat uns – seit seiner Habilitationsschrift über „Die unbegrenzte Auslegung“ (1968) – vor allem der Konstanzer Zivilrechtler Bernd Rüthers nahegebracht. Sein Tübinger Kollege Jan […]

Propaganda, Subversion, Protest

Recht cineastisch spezial: Das Kurzfilmprogramm „Generation Freiheit“ im Radialsystem V in Berlin   Thomas Claer Einen interessanten Ansatz wählte der Kurator des Kurzfilmprogramms „Generation Freiheit“, das gestern im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Futur 25“ der Bundeszentrale für politische Bildung anlässlich der Jubiläen von Mauerfall und deutscher Wiedervereinigung im Radialsystem V in Berlin-Friedrichshain aufgeführt wurde. Mittels der […]

„Hat er aber gemordet, so muss er sterben!“

Der italienische Rechtsphilosoph Cesare Beccaria und sein Kampf gegen die Todesstrafe Jochen Barte Wer regelmäßig Zeitung liest oder sonstige Medien zur Information nutzt, dem bot sich in den vergangen Monaten eine ideale Möglichkeit zur strafrechtlichen Weiterbildung: Steuerhinterziehende Wurstfabrikanten, Bundestagsabgeordnete mit pädophilen Neigungen, ein schnorrender Ex-Bundespräsident und studentische Sexspiele mit tödlichem Ausgang. Insgesamt ein buntes Potpouri […]

Freiheit für alle?

Justament-Debatte: Können Demokratie und Rechtsstaatlichkeit überall funktionieren? Hier bei uns klappt es im Großen und Ganzen ja noch ganz gut mit der Demokratie und dem Rechtsstaat, und das schon seit stolzen 68 (im Osten 23) Jahren. Aber wie ein Blick in andere Regionen der Welt beweist, ist das alles andere als selbstverständlich. Da gibt es […]