Ein Schicksal, das den Honeckers erspart blieb

Vor 30 Jahren stürzte Nicolae Ceaușes- cu

Die Bilanz: 60 Millionen Tote

Gerd Koenen über die Geschichte des Kommunismus Benedikt Vallendar Am Anfang war ein Gespenst, das durch Europa geisterte, so steht es sinngemäß in Karl Marx‘ Kommunistischem Manifest von 1848. Wie aus dem Gespenst ein Albtraum wurde, beschreibt eindrucksvoll der deutsche Historiker Gerd Koenen, dessen jüngstes Werk für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert war, aber […]

Mutter aller Renegaten-Romane

Arthur Koestlers „Sonnenfinsternis“ nach dem wiedergefundenen deutschen Originalmanuskript von 1939 Katrin Sasse Der Roman „Sonnenfinsternis“ von Arthur Koestler führt uns in die Zeit der Dreißigerjahre des 20. Jahrhunderts. Obwohl Koestler das Land der Handlung nie eindeutig benennt, ist schon auf Grund der Namen sämtlicher Protagonisten klar, dass nur die Sowjetunion gemeint sein kann, das erste […]