Aus dem Innenleben des Weimarer Bauhauses

Theresia Enzensberger, Tochter des berühmten Schriftstellers, hat darüber mit „Blaupause“ einen tiefgründigen Roman veröffentlicht Benedikt Vallendar Weimar – Um es vorweg zu sagen: Wer sich für das auf Tatsachen beruhende Nebengeschehen am berühmten Weimarer Bauhaus interessiert, wird mit diesem Roman seine wahre Freude haben. Erzählt wird er aus der Ich-Perspektive Luise Schillings, einer Studentin, die Anfang […]

Eindrucksvolle Milieustudie

„Wiener Straße“ von Sven Regener Thomas Claer Ah, es gibt Neues von Sven Regener. „Wiener Straße“ ist der nunmehr fünfte Roman in seiner beliebten Lehmann-Reihe. Und er springt, den Nachwende-Exkurs des Vorgängers „Magical Mystery oder Die Rückkehr des Karl Schmidt“ hinter sich lassend, noch einmal zurück ins gute alte Kreuzberg im Herbst 1980 und erzählt […]

Nichts als Erinnerung

Judith Hermann mit ihrem ersten Roman „Aller Liebe Anfang“ Thomas Claer Es gab in den Neunzigern ein paar Bücher, die den damaligen Berlin-Hype ungemein befeuerten: „Russendisko“ von Wladimir Kaminer zum Beispiel, sicherlich auch „Herr Lehmann“ von Sven Regener. Ganz besonders galt dies aber für den schmalen Erzählungsband „Sommerhaus, später“, das Debüt der Autorin Judith Hermann, […]

Herzlich und schmerzlich

Die neue Platte von Element Of Crime enthält wenig Überraschendes und macht dennoch Freude

Thomas Claer