Löhne wie auf Madagaskar

Wie Kalinin- grad versucht, Anschluss an Europa zu finden

Begeht Europa Selbstmord?

Die Welt von Douglas Murray und Thilo Sarrazin Michael Stern Der „Der Selbstmord Europas“ und „Feindliche Übernahme“ haben zwar beide die gleiche Thematik, aber die Herangehensweise und die Aufbereitung könnten nicht unterschiedlicher sein. Das mag zunächst an den beiden grundverschiedenen Autorentypen liegen. Auf der einen Seite steht da Douglas Murray. Er ist 39 Jahre alt […]

Im Abseits der Aufklärung

Leonhard Horowskis „Europa der Könige – Macht und Spiel an den Höfen des 17. und 18. Jahrhunderts“ ist der eigentliche Sachbuchpreisgewinner der diesjährigen Leipziger Buchmesse 2017 – findet unser Autor Benedikt Vallendar Leipzig / Berlin – In rechtlichen Dingen hatte allein der König das Sagen. Wenn im siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert „Recht“ gesprochen wurde, dann […]

Verfassungsdeuter in Sachen Europa

Dieter Grimm aktualisiert seine Betrachtungen zur Europäischen Integration Matthias Wiemers Der ehemalige Verfassungsrichter Dieter Grimm (Jg. 1937) kann seit vielen Jahren als besonders ausgewiesen sowohl in der Verfassungstheorie wie auch in Fragen der Verfassungsmäßigkeit einer weiteren europäischen Integration gelten. Von Zeit zu Zeit legt er Sammlungen seiner an verschiedenen Stellen – nicht zuletzt auch in […]

Die Urahnen des Euro

Vor 200 Jahren begann der Wiener Kongress. Er drehte das Rad der Geschichte zunächst zurück – und schuf dennoch die Koordinaten einer europäischen Friedensordnung, auf der unser heutiger Wohlstand basiert. Benedikt Vallendar Wien – Am Ende herrschte Frieden; kein kalter oder brüchiger, sondern echter Frieden, vom Baltikum bis zu den Pyrenäen und vom Nordkap bis […]

Grundsolide und gut lesbar

Der Grundkurs Europarecht von Werner Schroeder in 2. Auflage Matthias Wiemers Ein noch neueres Werk zum Europarecht ist kürzlich nach nur zwei Jahren in zweiter Auflage erschienen. Die Grundkurs-Reihe erfreut sich zu recht seit Jahren einer zunehmenden Beliebtheit, da sie in einer noch handlichen Größe und mit einer noch überschaubaren Seitenzahl erscheint, die das Buch […]

Das Bundesverfassungsgericht zeigt oft nur die Zähne

„Die Staatstheorie des Bundesverfassungsgerichts und Europa“ von Robert van Ooyen in 4.Auflage Matthias Wiemers Robert van Ooyen ist ein Integrationist. Diese rechtspolitische Einschätzung vorausgeschickt, soll auf ein vorzüglichs Buch zur Analyse der Rechtsprechung des BVerfG zur Integration Deutschlands in die Europäische Gemeinschaft bzw. Europäische Union hingewiesen werden. Inzwischen in vierter Auflage erschienen, bietet der Band […]

Schematisch, locker, lesenswert

Uwe Wesels „Geschichte des Rechts in Europa“ Matthias Wiemers Uwe Wesel, Emeritus für Römisches Recht, Bürgerliches Recht und Zivilprozessrecht an der Freien Universität, ist Autor zahlreicher Bücher vornehmlich mit rechtsgeschichtlichem Inhalt. Das neueste Werk aus dieser Reihe, nun schon vor über einem Jahr erschienen, spürt Rechtsentwicklungen in Europa seit der griechischen Antike nach. Auf über […]

Des Europarechts Kern

Das dicke Europarechts-Lehrbuch von Ulrich Haltern Jean-Claude Alexandre Ho Habe nun ach! Europarecht durchaus studiert, mit heißem Bemühn, und bin so klug wie als zuvor? Mit „Europarecht. Dogmatik im Kontext“ von Ulrich Haltern werden solche Stoßseufzer nicht mehr zu vernehmen sein. Wer diesen Roman des Europarechts verschlungen hat, dem braucht nicht verborgen bleiben, was hinter […]